1996

hat es nach vielen Anläufen geklappt: die Fußballherren des MTV wurden Meister in der Kreisliga und stiegen nach 27 Jahren in die Bezirksklasse auf. Auch die Tischtennisabteilung konnte im Laufe der Jahre viele Erfolge erringen. Die erste Mannschaft errang in der 2. Bezirksklasse die Meisterschaft. Manfred Wolff schied nach 40jähriger ununterbrochener Tätigkeit als Spieler der 1. Mannschaft aus.
Erstmals nahmen im September 1997 Turnerinnen des MTV erfolgreich an den Landesmeisterschaften teil. Auch im September zeigten die Sportler des MTV ihr Können in einer großen Sportschau. Im Frühjahr 1998 begannen die Planungen für den 3. Sportplatz. In der Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand erneut umgebildet. Jochen Hartlef wurde 2. Vorsitzender und Elfriede Döscher trat für Waltraud Deutschmann dem Vorstand bei. Andreas Schlüter wurde Kreismeister bei den Kreiswaldlauf-Meisterschaften.

Im Laufe der Jahre hatten sich das Hallensportfest am ersten März Wochenende und der Straßenlauf Mitte März zu einer festen Einrichtung etabliert. So nahmen 1998 z.B. 198 Sportler am. Straßenlauf teil.

 

1999

auf der Jahreshauptversammlung löste Ingo Bösch den Kassenwart Michael Rathjens ab Im März beschloss der Gemeinderat den Bau des Sportplatzes am Brink. Im Tischtennis wurden Bastian Abert und Isgard Vaas Kreismeister.

Durch ständig gute Leistungen belegten von den sieben besten Turnerinnen im Kreis fünf Turnerinnen des MTV die ersten Plätze. Eine Freundschaft hatte sich zwischen den Handballern des MTV und den Sportlern aus Chiscnau/Moldawien durch gegenseitige Besuche entwickelt.


2001

konnte Andreas Schlüter erneut Kreismeister bei den Cross-Meisterschaften werden. Im Winter 2001/02 wurde mit den Bauarbeitern des neuen Platzes am Brink begonnen. Im Jahre 2001 war der MTV erneut Spitzenreiter im Kreis mit 382 Sportabzeichenabnahmen, die im Jahre 2002 sogar auf 460 Abnahmen gesteigert werden konnten.

Beim Straßenlauf 2001 nahmen schon über 200 Läufer teil. Bereits 2002 schied Elfriede Döscher als 3.Vorsitzende wieder aus und Jörg Westphal übernahm neben seiner Tätigkeit als Mitgliederwart auch dieses Amt.


2002

erringt die Fußballabteilung ihren größten Erfolg in der Vereinsgeschichte; sie wird Vizemeister in der Bezirksklasse und die Fußball-A-Jugend erringt die Kreismeisterschaft. Im Herbst wird der neue Sportplatz am Brink eingeweiht. Erstmalig leitet mit Marion Sohl eine Frau eine Fußballabteilung. Zur erfolgreichsten Sportlerin in der Vereinsgeschichte wurde mit 5 Landestiteln und einer Deutschen Vizemeisterschaft Anna Klimek.

Auch in Zukunft wird der MTV mit attraktiven Sportangeboten bemüht sein, dass jeder sich nach seinen Interessen und Fähigkeiten sportlich im Verein betätigen kann. Ca. 30 lizenzierte Übungsleiter und Trainer und mehr als 40 weitere ehrenamtliche Übungsleiter, Betreuer und Helfer sind für die aktiven Sportler tätig.


Jahresrückblicke des MTV

Sponsorenwerbung

Nächsten Veranstaltungen

  • 11.11.2017 - 11.11.2017 | 15.00
    Tanzshow